• sylvia&eugenie

Erlebnisreiches Sizilien

Aktualisiert: Nov 22

Ende Oktober ging es zu dritt – und zwar mit Hund – nach Sizilien. Dass es 6 Tage in sich haben können, siehst Du in der folgenden Bildergalerie.


Ein Buch über die Reise gibt es auch: Sizilien – Eine Reise mit Hund

Erhältlich bei:


Thalia.at und bei


Amazon.de



Ancona

Bella, die 13-jährige Jack Russel Hündin, fühlte sich in ihrer Reisetasche sichtlich wohl


Mit der Airline Volotea ging es mit 2h Flugverspätung nach Catania. Aufgrund der Überschwemmungen fuhren wir aber vorerst nach Syrakus, wo wir am nächsten Tag mit Sightseeing begannen.



Syrakus

Die an der Ostküste liegende Stadt, auf Italienisch Siracusa, auf Sizilianisch Saraùsa, gehörte in der Antike zu der größten und mächtigsten Polis (Staatsverband im antiken Griechenland) von Sizilien. Der Kulturreichtum ließ Marcus Tullius Cicero es als „die größte und schönste aller griechischen Städte“ bezeichnen.


Über die „Ponte Santa Lucia“ ging es in die Altstadt der Insel Ortygia, wo uns gleich das wunderschöne rote Gebäude der „Gran Canal Ristorante Pizzeria“ ins Auge stach.


Aber auch bei der Marina gab es viel Schönes zu sehen.


Durch das Tor „Porta Marina“ ging es vorbei an der Kapelle „Cappella Votiva della Fratellanza di San Sebastiano“


Auf der „Piazza del Duomo“ steht die Kathedrale von Syrakus „Chiesa Cattedrale Natività di Maria Santissima“, welche eine beeindruckende barocke Fassade hat. In dem Bau ist ein Großteil des antiken Athenatempels integriert.


Der Marmorboden oder das aus 1657 stammende barocke Deckenfresko von Agostino Scilla auf dem Gewölbe in der Kapelle des Sakraments – einfach unglaublich


Hier sieht man die Taufkapelle mit dem Taufbecken als auch die Kapelle der heiligen Lucia, in der sich die 1599 von Pietro Rizzo gefertigte Silberstatue befindet.


Ebenfalls auf der „Piazza del Duomo“ steht die Kirche „Chiesa di Santa Lucia alla badia“


An allen Ecken viel zu sehen


Der Brunnen „Fonte Aretusa“ bei dem laut Sage die griechische Nymphe Arethusa sich in eine Quelle verwandelte, um vor einem Jäger zu fliehen. Unten rechts die „Lungomare d’Ortiga“ mit dem Strand „Spiaggia di Cala Rossa“


Sehr stürmisch


Eine weitere Kirche namens „Chiesa dello Spirito Santo“ und weitere Eindrücke der wunderschönen Stadt


Eine weitere Kirche „Chiesa di Sant'Anna“ und bunte Elemente


Links die Kirche „Chiesa di San Giovanni Battista“, in der Mitte die Kirche „Chiesa di San Filippo Apostolo“ und unten links die Kirche „Chiesa di San Francesco all'Immacolata“


Sehr farbenfroh


Der aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Stammende Apollontempel „Tempio de Apollo”, welcher der der älteste größere griechische Tempel Siziliens ist und dessen Überreste zwischen 1930 bis 1940 ausgegraben wurden.


Das Areal „Parco Archeologico della Neapolis“ war leider geschlossen. Früher wurde in den Steinbrüchen (Latomien) Kalksteine abgebaut. In der Nekropole „Grotticelle Necropolis“ befinden sich die Gräber aus griechischer und römischer Zeit und angebliche auch das Grab des Archimedes.


Portopalo di Capo Passero

Ganz südlich befindet sich die Insel „Isola delle Correnti“


Noto

Die spätbarocke Stadt gehört zum UNESCO-Welterbe dessen Kirchen und Paläste aus hellem Kalktuff bestehen.


Über das Tor „Porta Reale o Ferdinandea” gelangt man in die Altstadt, vorbei an der ersten Kirche „Chiesa di Santa Chiara“


Links oben das „Monastero del San Salvatore”, daneben „Diocesi di Noto” und rechts unten das „Palazzo Ducezio“


Oben erneut das wunderschöne „Palazzo Ducezio“ und gegenüber die Kathedrale San Nicolò „Cattedrale di Noto“ am „Piazza del Duomo“


Seit 2012 ist der Dom von Noto als Basilica minor betitelt und Teil von den Welterbestätten „Spätbarocke Städte des Val di Noto“. Auf den Stufen liegen die riesigen Skulpturen des bereits 2014 verstorbenen polnischen Bildhauers Igor Mitoraj.


Die Kombination aus Klerik und Kunst finde ich ganz toll


Ein Stück weiter befindet sich schon die nächste Kirche namens „Chiesa di Montevergine”


Und schon kommt wieder eine Kirche „Chiesa di San Carlo“


Und hier die Kirche „Chiesa di San Domenico“ und gegenüber davon das „Teatro Comunale – Tina Di Lorenzo“


Nach der Stadtbesichtigung gab es ein vorzügliches Abendessen


Modica

Die südöstliche Stadt befindet sich in der Gemeinde Ragusa und gehört zu den spätbarocken Städten des Val di Noto, welche zum UNESCO-Welterbe gehören.


Hier ist die aus dem 14. Jhdt. stammende Kirche „Chiesa Santa Maria di Betlem“ zu sehen, eine der drei alten Stiftskirchen


Und ein weiteres Prachtwerk, die „Cattedrale di San Pietro“


Agrigento

Highlight dieser Stadt ist sicher das sogenannte Tal der Tempel, „Valle dei Templi“, im Archäologie- und Landschaftspark, in welchem die Reste der antiken Stadt Akragas zu sehen sind, die zu den beeindruckendsten archäologischen Plätzen Siziliens gehören und daher auch 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.


Der 460–450 v. Chr. entstandene Heratempel „Tempio di Giunone“


Schon sehr beeindruckend


Die Reste der alten Stadtmauer „Fortificazioni greche – Mura meridionali“ mit den an der Innenseite eingeschnitten Arkosolgräber ( = eine Grabform in Felsen oder Katakomben, bestehend aus einer bogenförmig Nische für den Leichnam) und dazwischen zeitgenössische Kunst


Die „Necropoli paleocristiana – Tombe ad arcosolio” und die zwei Marmorfiguren „Le statue dei togati“


Der erste Blick auf den Concordiatempel „Tempio della Concordia“, welcher von 440 bis 430 v. Chr. erbaut wurde und zu den besterhaltenen Tempeln der griechischen Antike zählt.


Auch hier liegt eine große Skulptur von polnischen Igor Mitoraj namens „Icaro“ (Ikarus)



Der nächste Tempel, der Heraklestempel „Tempio di Erocole“, entstanden um 500 v. Chr.


Über eine Brücke geht es zum nächsten Tempel, dem Zeustempel „Tempio di Giove Olimpico“, der als ältester Tempel von Akragas im 6. Jh. v. Chr. erbaut wurde. Unten in der Mitte ist eine Telamon-Nachbildung zu sehen, das waren 8 Meter hohe Giganten, die das Gebälk trugen.


Etwas abseits die „L’area del ginnasio“, von wo ich durch ein paar Umwege beim Garten „Giardino della Kolymbethra“ herauskaum.


Der letzte Tempel für mich an jenem Tag, der Mitte 5. Jh. v. Chr. entstandene Dioskurentempel „Tempio dei Dioscuri“ und unten der Rundaltar mit einer Vertiefung in der Mitte, wahrscheinlich zum Auffangen des Blutes von Opfertieren.


Realmonte

Unweit von Agrigent befindet sich eine Touristenattraktion namens „Scala dei Turchi“, also der Türkentreppe


Die Stimmung zur Besichtigung hierfür hätte nicht besser sein können


Der weiße Felsen besteht aus Mergel, einem Sedimentgestein


Eine echt schöne Stimmung am Meer


Danach gab es noch ein Abendessen



Fortsetzung folgt ...



#urlaub #holiday #holidays #vacation #Italien #bellaitalia #sizilien #flug #flight #volotea #ancona #catania #airport #chiesa #church #sea #ocean #syrakus #PonteSantaLucia #Ortygia #GranCanalRistorantePizzeria #Marina #PortaMarina #CappellaVotivadellaFratellanzadiSanSebastiano #PiazzadelDuomo #ChiesaCattedraleNativitàdiMariaSantissima #KathedralevonSyrakus #PiazzadelDuomo #ChiesadiSantaLuciaallabadia #FonteAretusa #LungomaredOrtiga #SpiaggiadiCalaRossa #ChiesadelloSpiritoSanto #ChiesadiSantAnna #ChiesadiSanGiovanniBattista #ChiesadiSanFilippoApostolo #ChiesadiSanFrancescoallImmacolata #Apollontempel #TempiodeApollo #ParcoArcheologicodellaNeapolis #Latomien #Nekropole #GrotticelleNecropolis #GrabdesArchimedes #tombadiArchimede #PortopalodiCapoPassero #IsoladelleCorrenti #noto #UNESCO #weltkulturerbe #worldheritage #MonasterodelSanSalvatore #DiocesidiNoto #PalazzoDucezio #PalazzoDucezio #KathedraleSanNicolò #CattedralediNoto #PiazzadelDuomo #IgorMitoraj #PortaRealeoFerdinandea #ChiesadiSantaChiara #ChiesadiMontevergine #ChiesadiSanCarlo #ChiesadiSanDomenico #TeatroComunale #Modica #ChiesaSantaMariadiBetlem #CattedralediSanPietro #Agrigento #ValledeiTempli #TalderTempel #Heratempel #TempiodiGiunone #Fortificazionigreche #Murameridionali #Arkosolgräber #Necropolipaleocristiana #Tombeadarcosolio #Marmorfiguren #Lestatuedeitogati #Concordiatempel #TempiodellaConcordia #Icaro #Ikarus #Heraklestempel #TempiodiErocole #Zeustempel #TempiodiGioveOlimpico #Akragas #Telamon #Lareadelginnasio #GiardinodellaKolymbethra #Dioskurentempel #TempiodeiDioscuri #Rundaltar #Realmonte #ScaladeiTurchi #Mergel #Sedimentgestein #Abendessen #dinner

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Romantische Marche